Welcher Entsafter lohnt sich 2016

Mal eben einen Saft aus frischem Obst pressen, das kann dauern. Nicht zuletzt, weil die Äpfel & Co meist nicht von Hand perfekt ausgepresst werden können und die Erträge lange auf sich warten lassen. Aus diesem Anlass scheinen die Entsafter zurecht sehr beliebt zu sein und das gilt im Übrigen auch für das Jahr 2016! Hier werden immer mehr Verbraucher auf die besonderen technischen Errungenschaften der Gesundheit aufmerksam und greifen zu. Doch welcher Entsafter ist eine Empfehlung wert und technisch einwandfrei zu nutzen? Das erfahren Interessenten natürlich hier.


Der Entsafter Test 2016 bietet eine riesige Auswahl an Entsafter


Natürlich gibt es sehr viele Entsafter, was es nicht vereinfacht einen Entsafter für sich im Jahr 2016 zu finden. Doch nur weil die Auswahl größer denn je erscheint, ist nicht jedes Produkt gleich gut. Aus diesem Anlass lohnt es sich, wenn Interessenten die verschiedenen Entsafter miteinander vergleichen, um so die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche mit dem potenziellen Entsafter zu vergleichen. Der genaue Blick muss auf die Qualität des Geräts liegen, aber gerne auch auf dem Preis-Leistungs-Verhältnis, weil das ebenso eine größere Rolle spielt. Indes fällt auf, dass auch das Design stets als wichtig betrachtet wird, weil man die Küche schon in einem neuen Glanz erstrahlen lassen möchte, ehe das "hässlichste" Design gewählt wird und als "Schandfleck" in der Küche gilt. Es lohnt sich daher umso mehr, wenn Verbraucher immer auf das Gesamtpaket achten, um einen schicken und gut funktionierenden Entsafter zu kaufen.

Diese Entsafter punkten auf allen Ebenen


Es gibt zwar eine große Auswahl, aber folgende Geräte sind bereits in der engeren Auswahl zu finden. Im Entsafter Test sticht heraus, dass der Philips HR 1874/70 im Test sehr gut überzeugen kann. Es handelt sich um ein Edelstahl-Entsafter mit einfacher Bedienung und einem günstigen Einkaufspreis. Zudem ist die simple Handhabung ein weiterer Vorzug, den es nicht zu missen gibt. Während dessen sticht auch der Braun J700 Multiquick Entsafter heraus, welcher ebenso gut als Empfehlung dienlich sein kann, wie der Philips. Beide Produkte sind hochwertige Entsafter, welche im Haushalt perfekt zur Geltung kommen würden und ihre Arbeit gewissenhaft ausführen. Indes darf man noch den Panasonic MJ-DJ01SXE Entsafter nicht vergessen, welcher vor Qualität geradezu strotzt und ein dritter Markenentsafter ist, um die Auswahl bewusst klein, aber dafür gut zu halten.Natürlich gibt es weitere Entsafter, die es wert wären, einen Einkauf zu rechtfertigen, aber folgende Voraussetzungen oder Informationen sollten vor einem Kauf stets beachtet werden:

  • Preis
  • Qualität
  • Füllmengen
  • Funktionen
  • Wattleistung
  • Reinigung
  • Besonderheiten


Mit diesen Kaufkriterien können Interessenten sofort feststellen, welches Produkt für sie in Frage kommt oder nicht. Dabei kann natürlich der eigene Anspruch nochmals eine letztendliche Kaufrolle spielen, aber das wissen Interessenten natürlich selber. Die Suche nach einem guten Entsafter wird durch diese Informationen garantiert nicht mehr lange auf sich warten lassen und schon bald dürfen sich Verbraucher darüber freuen, dass der leckere Saft frisch aus dem Entsafter kommt, welcher natürlich an Geschmacksexplosionen kaum zu überbieten sein wird. Wer jetzt die Suche nach einem Entsafter beginnt, der wird garantiert das passende Gerät ausfindig machen, um schon bald die köstlichen Errungenschaften vom puren Obst genießen zu können.

Smoothies Selbsterstellung

Smoothies selbst herstellen und genießen . . .


Smoothies sind leckere und praktische Helfer für die Gesundheit, welche sich seit Jahren in der Beliebtheit steigern. Das Trink-Obst kann entweder als fertiger Smoothie gekauft werden oder man macht sich das leckere Getränk einfach selbst. Wie genau, das erfahren Sie im folgenden Artikel, der sich näher mit der Selbsterzeugung von Smoothies aller Art beschäftigt.

Die gesunden Smoothies sind sehr beliebt

Ob Sie sich schlussendlich für Beeren, Apfel oder Greensmoothies entscheiden, unterliegt Ihren persönlichen Geschmacksbedürfnissen. Der Vorteil liegt in verschiedenen Faktoren. Smoothies sollten niemals das konventionelle Obst ersetzen. Sehen Sie die kleinen geschmackvollen Drinks eher als Ergänzung zur ausgewogenen und gesunden Ernährung. Ein eigenes kreierter Smoothie birgt außerdem den Vorteil, völlig frei von Schadstoffen zu sein, da keine Plastikflaschen zum Abfüllen verwendet werden müssen. Aufgrund der hohen Kalorienanzahl sind Smoothies als kurzer Imbiss anzusehen. Trotzdem sind die fruchtigen Getränke deutlich gesünder als gewöhnliche Limonade aus dem Supermarkt. Die ganzen Früchte können individuell verarbeitet und anschließend genossen werden.

Und so funktioniert die Selbsterzeugung der leckeren Getränke
Die Erzeugung von eigenen Smoothies ist keine Kunst. Jeder unter uns kann schnell und problemlos seinen Lieblingssmoothies produzieren. Zuerst sollten Sie sich Ihre Früchte auswählen, die Sie anschließend zu Säften verarbeiten möchten. Es spielt keine Rolle, welches Obst Sie verwenden, ihr eigener Geschmack ist gefragt und den können Sie freien Lauf lassen. Zudem benötigen Sie einen guten Mixer, den Sie für Ihre Smoothieerstellung verwenden möchten. Die einen bevorzugen einen Standmixer, andere möchten ihre Früchte lieber pürieren. Planen Sie bei allen Mischvarianten immer ein Viertel Liter mehr Füllmenge ein, da die Flüssigkeit durch das Pürieren steigt.

ACHTUNG - wertvoller TIPP!

Ist Ihnen Ihr Smoothie zu breiig oder etwas zu dickflüssig können Sie mit Saft oder Wasser das Getränk verdünnen.

Ein weiterer Vorteil beim Selbsterstellen von Smoothies ist die individuelle Auswahl der Obstsorten. Sie sind nie an bestimmte Hersteller gebunden und können sich zudem auf gesunde und ökologisch nachhaltige Ware zurückgreifen. Kaufen Sie beim Landwirt von Nebenan, bei Ihrem Obsthändler des Vertrauens oder an jenem Ort, an dem Sie sich sicher sind, dass Sie qualitative Früchte verwenden. Verwenden Sie allerdings immer reife Früchte, denn sie sind am geschmacksintensivsten von allen.

Was muss ich noch bei Smoothies beachten?

Wichtig ist, wie bereits erwähnt eine gute Qualität der Früchte. Des Weiteren sollten die Geräte zur Verarbeitung (Mixer & Co) ebenso einer hohen Qualität entsprechen. Sind alle Faktoren berücksichtigt, können Sie sich Ihren Traum erfüllen und einen herrlichen Smoothie kreieren. Rezepte dazu finden Sie zahlreich im Netz oder Sie versuchen sich selbst an einer eigenen Kreation.